• Rehe auf Wiese
  • Fuchs im Feld
  • Wildschweine im Rudel
  • Reh in Mohnblumenwiese
  • Rehe im Schnee

    Blog Logo Homepage

     Agrarboden Eigenjagd

    benefiz shop banner

    banner online spende

    Gestohlene Hunde: Verdacht auf Verschleppungen ins Ausland

    natur+mensch wird sich mit diesem Thema befassen und unterstützt Betroffene bei der Suche

    Gestohlene Hunde: Schmerzliche Verluste und schwunghafter HandelMitte März hatte die Jägerstiftung natur+mensch auf ihren verfügbaren Kanälen, im wöchentlichen Newsletter und in ihren Social-Media-Auftritten (u.a. Facebook, X) dazu aufgerufen, sich an der Suche nach zwei offensichtlich gestohlenen bzw. entführten Jagdhunden zu beteiligen. Es ging um die Deutsch Drahthaar-Hunde „Ben“ (einjährig) und die neunjährige „Lissy“. Beide Hunde sind am 19. Februar dieses Jahres in Heiligenhaus bei Düsseldorf spurlos verschwunden. Es bleibt der schmerzliche und damals unverhoffte Verlust treuer Gefährten – auch Helfer in den Revieren.

    Die Stiftung wird getragen von dem Grundgedanken, dass Naturschutz und Naturnutzung nicht getrennt voneinander betrachtet werden dürfen. Angesichts knapper werdender Ressourcen kann ein Naturschutz, der die Nutzung aus der Betrachtung ausschließt, nur sehr begrenzt Wirkung zeigen. 

    Seite 1 von 3